Wir trauern um Daniel Stadler

17. März 2014  Allgemein

traueranzeige-daniel-stadler

Südkurier: Trauerfeier für Daniel Stadler

17. März 2014  Presseecho

Bad Säckingen –  Die Trauerfeier für den verstorbenen Linken-Politiker Daniel Stadler am kommenden Samstag, 15. März, um 16 Uhr findet im Eventhaus T am Buchrain 9 in Bad Säckingen statt. Wie seine Witwe Nicole Stadler gestern mitteilte, musste der Ort kurzfristig geändert werden.

Daniel Stadler war Kreistagskandidat der Partei Die Linke und ist in der Nacht zum Freitag plötzlich im Alter von 51 Jahren verstorben. Der Informatiker war unter anderem auch im Vorstand des Linke-Ortsverbandes tätig. Themen wie soziale Gerechtigkeit und die Ablehnung von Rüstungsexporten waren ihm besonders wichtig. Er hinterlässt seine Frau Nicole Stadler, zwei Kinder und drei Stiefkinder.

Badische Zeitung: Die Linken im Kreis Waldshut trauern um Daniel Stadler. Er starb im Alter von 52 Jahren.

14. März 2014  Presseecho

BAD SÄCKINGEN (akr). Die Linken im Kreis Waldshut trauern um Daniel Stadler. Der Kandidat für die Kreistags- sowie die Gemeinderatswahl in Bad Säckingen am 25. Mai und Ehemann der Kreisvorsitzenden Nicole Stadler starb überraschend wenige Tage vor seinem 52. Geburtstag. Daniel Stadler war Kassierer des Kreisverbands der Linken.

Erst wenige Tage vor seinem Tod hatte sich Stadler als Spitzenkandidat der Linken für die Kreistagswahl im Wahlkreis Waldshut-Tiengen nominieren lassen. Ferner stand er auf der Kandidatenliste der Linken für die Wahl zum Bad Säckinger Gemeinderat. Wie Nicole Stadler im Gespräch mit der Badischen Zeitung sagte, wird die Partei auch nach diesem Todesfall zu den Wahlen antreten.

Ganzen Beitrag lesen »

Helft bitte beim Sammeln der Unterstützungsunterschriften!

08. März 2014  Allgemein

Nun brauchen wir Eure Mithilfe beim Sammeln der Unterstützungsunterschriften. Um zur Wahl zugelassen zu werden, benötigen wir je 50 Bürger, die seit mindestens 3 Monaten im Wahlkreis Waldshut, Wehr oder Bad Säckingen wohnen, die auf einem amtlichen Formular unterschreiben, dass sie die Kandidatur der Linken unterstützen. Dies ist laut Wahlgesetz vorgeschrieben für die Gruppierungen, die zum ersten Mal für ein politisches Gremium kandidieren. Wer uns dabei unterstützen will, möge bitte Kontakt aufnehmen mithilfe des Kontaktformulars.

Positionen von Nicole Stadler zu Kommunalwahlen Bad Säckingen und auf Kreisebene

06. März 2014  Allgemein, Positionen

Umgehung B34a jetzt!

Die Linke kritisiert Verlust von Geldern für regionale Verkehrsvorhaben in BW. Da wäre das Geld gewesen, um unsere Verkehrsprobleme zu lösen. Die Probleme, die der Betreiber der A5 im Bereich Offenburg jetzt hat, wegen der Verkehrsentwicklung, die eher rückläufig ist, lässt ahnen, dass die Projektierung der hiesigen Verkehrsverbindung  A98 auch ein Fehler war.
Der Ortverband der Linkspartei spricht sich eindeutig für einen zügigen Ausbau der B34 aus. Manche Bürger seien der Meinung, die bisherige „Autobahn“ sei ja gar keine richtige Autobahn, sogar nur teilweise dreispurig. Aber so solle es wenigsten weitergebaut werden. Sie übersehen dabei den ungeheuren Mehraufwand, der eine Autobahn schon in der Planung erfordere. Der Unterschied zwischen A98 und B34a sei eben nicht nur die Farbe der Beschilderung. Und Tempo 120 oder gar mehr kann man bei der Menge an Tunneln sowieso vergessen. Außerdem sei eine Umgehung mit möglichst vielen Abfahrten viel effizienter beim Entlasten der Ortschaften.

Zu der Diskussion um Kindergartengebühren: Eine Einkommensstaffelung der Beiträge lehnt die Linke ab, denn Besserverdienende sollen durch Steuern angemessen am Gemeinwesen beteiligt werden, alles andere ist Abzocke. Der Verwaltungsaufwand würde auch viel höher sein als zu erwartender Nutzen. Außerdem kann es Ganzen Beitrag lesen »

Erfolgreich Listen aufgestellt

02. März 2014  Allgemein, Berichte

Wir haben erfolgreich die Listen aufgestellt für die Kommunalwahlen:

seht auch den Bericht in der Badischen Zeitung: Linke wollen in Kommunalparlamente

in Bad Säckingen 7 Kandidaten, an der Spitze Nicole, wir hoffen, dass sie einziehen kann.

für den Kreistag, Wahlkreis Bad Säckingen: 6 Kandidaten

in Rickenbach: 4 Kandidaten, der bisherige Gemeinderat Norbert Portele auf Platz 1, der nun auf unserer Liste kandidiert.

für den Kreistag Wahlkreis Wehr: 5 Kandidaten

Die Nominierungsveranstaltung findet in Waldshut am Donnerstag, den 6. März 2014 statt. Eventuelle Mitstreiter möchten bitte noch Kontakt aufnehmen.

Nun brauchen wir Eure Mithilfe beim Sammeln der Unterstützungsunterschriften. Um zur Wahl zugelassen zu werden, benötigen wir je 50 Bürger, die seit mindestens 3 Monaten im Wahlkreis Waldshut, Wehr oder Bad Säckingen wohnen, die auf einem amtlichen Formular unterschreiben, dass sie die Kandidatur der Linken unterstützen. Dies ist laut Wahlgesetz vorgeschrieben für die Gruppierungen, die zum ersten Mal für ein politisches Gremium kandidieren. Wer uns dabei unterstützen will, möge bitte Kontakt aufnehmen mithilfe des Kontaktformulars.

Pressemitteilung

03. Februar 2014  Allgemein
Umgehung B34a jetzt!

Umgehung B34a jetzt!

Die Kreissprecherin der Partei Die Linke Nicole Stadler spricht sich eindeutig für den Bau von Umgehungsstraßen mit gelegentlichen Überholspuren aus für die Bereiche der B34, die ohne A98 Teilstücke sind und durch Ortschaften führen.

Sie spricht im Namen des Kreisverbandes Waldshut der Linkspartei, sie können keine Argumente für den Weiterbau der Autobahn A98 sehen. Vor allem müsse eine Umgehung jetzt realisiert werden, unabhängig von anderen Bauwerken, wie Atdorf. „Die Lokalpolitiker scheinen sich an ihre und die Versprechungen ihrer Vorgänger gebunden zu fühlen. Und ihre Anhänger halten an der Forderung wohl aus einer besonderen Schwarmintelligenz heraus fest.“ Stadler hat wiederholt und insbesondere vergangenen Freitag Abend den Verkehr auf der Bundesstraße beobachtet: „Um 17:30 Uhr fuhr ein einzelnes Auto auf die auf Rot umspringende Ampel zu. Das ist kein Verkehrsaufkommen, das eine Autobahn rechtfertigt.“ Zu Stoßzeiten bräche der Verkehr fast vollkommen zusammen, aber eine Umgehung würde ihrer Meinung nach ausreichen. Zum einen werde in absehbarer Zeit auf Autobahnen Tempo 120 kommen, dann sei die aufwändige Kurvenführung einer Autobahn überflüssig. Und spätestens wenn ein Fachmann das mögliche Mautaufkommen berechne, werde sich zeigen, dass die A98 nicht rentabel wäre. Sie kritisiert die gängige Politik der Verschwendung: „Wie kann man viel teurere Lösung fordern, nur weil dafür die Töpfe üppiger gefüllt sind.“

Unsere lokalen Plakate zum Kommunalwahlkampf

03. Februar 2014  Allgemein

waldshut-psw kom

waldshut-a98 kom

 

A98: ein Umgehung jetzt, statt eine Autobahn in 98 Jahren

24. Januar 2014  Allgemein

Das sind Aufnahmen von der B34 in Bad Säckingen an der Eggbergkreuzung, Freitag abend gegen 17:30.

Eggbergkreuzung Blick nach Osten

Eggbergkreuzung Blick nach Osten

Ist das ein Verkehrsaufkommen, das eine Autobahn rechtfertigt?

Eggbergkreuzung Blick nach Westen

Eggbergkreuzung Blick nach Westen

Da der Verkehr zu bestimmten Zeiten immens ist, brauchen wir unbedingt eine Umgehung. Das ist unbestritten. Aber eine Autobahn? Das ist nach unserer Ansicht verschwendung von Steuergeldern.

Die Umgehung fordern wir aber jetzt!!!

Nicht in 20 Jahren.

 

Wir wünschen allseits schöne Feiertage

19. Dezember 2013  Allgemein

linke neujahrsgruss

Der Kreisverband der Partei DIE LINKE. wünscht allen Mitgliedern und Sympathisanten ein Frohes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches Jahr 2014!