Einladung zu einem offenen Stammtisch der LINKEN

01. März 2020  Allgemein

am 20. März 2020; 19:00 Uhr im Stiftskeller;
Bad Säckingen; Rheinbrückstr. 29

Ein westafrikanisches Land zwischen Armut und Militarismus

Zwei Reisen nach Mali – ein Gespräch danach – mit Jessica Tatti & Tobias Pflüger

Tobias Pflüger (verteidigungspolitischer Sprecher der Linksfraktion im Bundestag) reiste im Oktober 2019 mit Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer nach Mali, Jessica Tatti (stellv. Vorsitzende der Parlamentariergruppe Westafrika) im Februar 2019 mit Außenminister Maas in das westafrikanische Land. Welche Eindrücke bringen sie von ihren Reisen mit? Wie bewerten sie den UN-Einsatz MINUSMA und den EU-Einsatz EUTM? Wo unterscheiden sich ihre Schlüsse, die aus dem Erlebten gezogen werden und wo sind sie sich einig? Wie steht es um die Entwicklung von Mali und Westafrika? Welche Zukunft hat die Bevölkerung?

Reisebericht, Fotos und Diskussion.

DIE LINKE. Bad Säckingen freut sich auf Euer Kommen!

Warum sollte man die Partei DIE LINKE wählen?

Wir stehen für eine soziale Kommune:

  1. Wir werden uns ganz besonders für den Neubau von Wohnungen zu bezahlbaren Mieten einsetzen. Dabei wollen wir uns nicht auf das zurückziehen, was angeblich nicht geht, sondern auf das, was in Zukunft machbar ist.
  2. Zum solidarischen Miteinander gehört auch die Versorgung mit Kindergartenplätzen. Dabei werden wir uns energisch dafür einsetzen, dass die Kosten für einen Kita-Platz entweder ganz wegfallen oder besser je nach Einkommenslage der Eltern gestaffelt werden. Alleinerziehende sollen bei der Vergabe von Kita-Plätzen bevorzugt werden.
  3. Unser Engagement für die Gesundheitsversorgung vor Ort war schon beim Kampf um den Erhalt des Bad Säckinger Spitals zu Spüren. Jetzt werden wir uns dafür einsetzen, dass das Gesundheitszentrum rasch und umfassend gebaut wird.
  4. Zum Thema Infrastruktur haben wir uns vorgenommen, dass wir uns für den Ausbau des ÖPNV einsetzen (Pünktlichkeit und Taktrate der Hochrheinbahn, Buslinien mit besseren Taktraten und Fahrzeiten in den Hotzenwald – vor allem nach Wallbach, Harpolingen und Rippolingen) und weiterhin dort eine Verbesserung der Internetanschlüsse. Damit wollen wir neben den Bedürfnissen der Menschen auch die Ansiedlung neuer Betriebe erleichtern.
  5. Wir wollen, dass die Heilkur-Stadt Bad Säckingen ein beliebtes Ziel für Kur- und Urlaubsgäste ist. Wir setzen uns dafür ein, dass die Finanzen unserer Stadt durch eine gerechte Steuerpolitik verbessert werden, die hohe Einkommen zur Finanzierung öffentlicher Aufgaben heranzieht. Eine Möglichkeit ist z.B. die Erhebung einer Zweitwohnsitzsteuer.